Ankauf und Weiterentwicklung: Gesundheitszentrum in Bad Neuenahr​ - SozialGestaltung

Ankauf und Weiterentwicklung: Gesundheitszentrum in Bad Neuenahr​

Hintergrund

Ein renommierter Immobilieninvestor plante den Ankauf eines ambulant-ärztlichen Gesundheitszentrums als Teil seines Portfolios für Gesundheitsimmobilien. Um eine fundierte Investitionsentscheidung zu treffen und mögliche Risiken und Chancen zu identifizieren, wurde eine umfassende Commercial Due Diligence Prüfung durchgeführt. Ziel war es die wirtschaftlichen und finanziellen Aspekte des Gesundheitszentrums zu analysieren und damit die Erfolgsaussichten des geplanten Ankaufs zu bewerten.

Case Study ​ Erfolgreicher Ankauf und Weiterentwicklung Gesundheitszentrum Vitaris Bad Neuenahr​

Herausforderungen

  1. Komplexität der Commercial Due Diligence: Die Prüfung des ambulant-ärztlichen Gesundheitszentrums erforderte eine umfassende Analyse Markt- und Wettbewerbsanalyse.
  2. Implikationen für Weiterentwicklung der Immobilie: Auftraggeberseitig wurden Anforderungen zur Optimierung des Mietermixes und der Mietertragssituation gestellt, was zusätzliche strategische Überlegungen und Planungen erforderlich machte.
  3. Berücksichtigung von Konkurrenzschutzklauseln: Die Analyse musste speziell auf mögliche Vertragsklauseln eingehen, um sicherzustellen, dass die geplante Weiterentwicklung mit bestehenden Konkurrenzschutzklauseln im Einklang steht und rechtliche Konflikte vermieden werden.

Lösungsansätze

Markt- und Wettbewerbsanalyse zeigen Potenziale auf: Bei der Darstellung der Weiterentwicklungspotenziale des Gesundheitszentrums standen eine umfassende Markt- und Wettbewerbsanalyse sowie die Überprüfung des medizinischen Portfolios mit Schwerpunkt auf hausärztliche Dienstleistungen im Fokus. 

Mit Strategie zur regionalen Marktführerschaft: Durch eine strategische Planung unter Berücksichtigung von Nachfrage und Konkurrenzschutzklauseln wurden Maßnahmen entwickelt, die die langfristige Positionierung des Gesundheitszentrums als führende Anlaufstelle für erstklassige medizinische Versorgung in der Region gewährleisten sollen. 

Ergebnis

Unsere CDD-Prüfung hat zum erfolgreichen Ankauf des Objektes wesentlich beigetragen. Durch eine juristische Prüfung und Einigung mit einem rein privatärztlich tätigen Mieter wurde eine Lösung für die Konkurrenzschutzklausel gefunden. Insgesamt konnte die gewünschte Weiterentwicklung des Zentrums und eine Schärfung des medizinischen Portfolios der Immobilie durch eine Fokussierung auf medizinnahe Dienstleister erreicht werden.

Haben Sie Fragen zu diesem Projekt?

Wir helfen gerne weiter.

Ihre Ansprechperson

Jens Dreckmann

Kompetenzzentrum Gesundheitswirtschaft