Analyse des Arbeitsmarkts: Entscheidungsbasis für den Neubau, Karlsruhe​ - SozialGestaltung

Analyse des Arbeitsmarkts: Entscheidungsbasis für den Neubau, Karlsruhe​

Hintergrund

Angesichts einer spürbaren Übersteigung der Nachfrage nach stationärer Pflege im Vergleich zum vorhandenen Angebot, plante die Evangelische Stadtmission, den regionalen Markt durch die Einführung einer neuen Einrichtung zu erschließen. Durch den Markteintritt entstehen Verschiebungen im Wettbewerbsumfeld bezüglich der Arbeitskräfte. Gleichzeitig ist mittelfristig eine Abnahme des verfügbaren Arbeitskräftepotenzials zu erwarten.

Angesichts dieser Sachlage erhielt die SozialGestaltung den Auftrag, sowohl den regionalen Arbeitsmarkt als auch die Arbeitgeberattraktivität der Stadtmission im Vergleich zu Wettbewerbern zu analysieren.

Herausforderungen

Das Projekt steht vor einer anspruchsvollen personellen Situation in der Region.

Lösungsansätze

Wir haben eine umfassende Analyse des regionalen Arbeitsmarktes durchgeführt und ein maßgeschneidertes Arbeitgeberbenchmarking für die Stadtmission erstellt.

Ergebnis

Für die Evangelische Stadtmission haben wir:

  1. Maßnahmenpotenziale zur effizienten Mitarbeiterakquise und Mitarbeiterbindung identifiziert.
  2. Empfehlungen zur Verbesserung der Arbeitgeberattraktivität durch gezieltes Employer Branding ausgesprochen.
  3. Strategien für effektive Rekrutierungs- und Marketinginitiativen zur Gewinnung neuer Mitarbeiter entwickelt.
  4. Wege zur Förderung einer gestärkten Wertschätzungskultur in den Pflegeeinrichtungen aufgezeigt.

“Die SozialGestaltung GmbH bietet u.a. Analysen der vergleichenden Wettbewerbspositionierung der eigenen Einrichtung und des Marktumfeldes an. Die SozialGestaltung GmbH bietet einen entscheidenden USP: Sie lebt in der Lage. Mit ihren Analysekriterien, ihrer präzisen Datenerhebung vor Ort und den abgeleiteten Empfehlungen bildet sie die Wirklichkeit in Tiefe und notwendiger Breite ab. Zusammengefasst: Die Analyseergebnisse der SozialGestaltung GmbH sind für uns stets von großem Nutzen.​”

Dr. Michel (Vorstandsvorsitzender)​

Haben Sie Fragen zu diesem Projekt?

Wir helfen gerne weiter.

Ihre Ansprechperson

Britta Klemm

Leitung Beratung Sozialwirtschaft und Research