Vom Konzept zur Realität: Neubau einer Rehabilitationsklinik - SozialGestaltung

Vom Konzept zur Realität: Neubau einer Rehabilitationsklinik

Hintergrund

Diese Case Study beleuchtet die Herausforderungen eines Kunden, der mit zwei kleinen, sanierungsbedürftigen Kliniken an verschiedenen Standorten konfrontiert ist. Die zentrale Frage ist, ob es aus Effizienzgründen möglich ist, die Kliniken an einem geeigneten Standort zusammenzufassen. Dabei liegt der Fokus auf der Analyse eines Standorts, um festzustellen, ob er für eine Standortkonsolidierung in Betracht kommt und welche Vorteile sich daraus ergeben könnten.

Neubau einer Rehabilitationsklinik für Suchterkrankte

Herausforderungen

  1. Sanierungsbedarf: Die bestehenden Kliniken weisen einen hohen Sanierungsbedarf auf, um eine langfristige Marktfähigkeit sicherzustellen.
  2. Effizienzsteigerung: Eine mögliche Zusammenfassung der Kliniken an einem Standort könnte Effizienzsteigerungen, Kosteneinsparungen und verbesserte Synergien ermöglichen.
  3. Standortauswahl: Die Eignung des Standorts als potenzieller zentraler Standort muss anhand verschiedener Faktoren sorgfältig geprüft werden.

Lösungsansätze

  1. Standortanalyse: Eine umfangreiche Analyse des Standorts wird durchgeführt, um die infrastrukturellen, logistischen und ökonomischen Bedingungen zu bewerten.
  2. Potenzialermittlung: Die möglichen Vorteile und Herausforderungen einer Standortkonsolidierung werden identifiziert und bewertet.
  3. Finanzielle Bewertung: Eine detaillierte Kosten-Nutzen-Analyse wird erstellt, um die wirtschaftliche Tragfähigkeit einer Standortzusammenführung sowie das Potenzial für Ertragssteigerungen zu prüfen. Darüber hinaus wurden Kombination für Fördermitteln für energieeffiziente Baumaßnahmen und weitere Fördermittel von Stiftungen ermittelt.

Ergebnis

Unser Entwurf des Neubaus an diesem Standort kombiniert erfolgreich die komplexen Anforderungen eines modernen Therapiebetriebs mit wirtschaftlicher Effizienz. Die Empfehlungen zur Refinanzierung sorgen dafür, dass die Vision einer erstklassigen Gesundheitseinrichtung verwirklicht werden kann, ohne dabei die finanzielle Stabilität aus den Augen zu verlieren.

Der Neubau wird eine wegweisende Bereicherung sein und die Behandlung und Betreuung der Patienten auf ein neues Niveau heben.

Haben Sie Fragen zu diesem Projekt?

Wir helfen gerne weiter.

Ihre Ansprechperson

Benjamin Triestram

Projektberatung Sozialimmobilien